.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

TV I dreht Spiel gegen FC Cobbenrode


TV I dreht Spiel gegen FC Cobbenrode

Die Zuschauer sahen mal wieder ein Heimspiel des TV, das nichts für schwache Nerven war. Es entwickelte sich ein gutes Kreisligaspiel zweier Mannschaften, die sicher zu den stärksten der Klasse gehören. Einzig der Schiedsrichter aus Attendorn lieferte eine schwache Leistung ab, die unterm Strich jedoch nicht spielentscheidend war, da er beide Teams gleichermaßen benachteiligte oder bevorteilte.

Der TV begann schwungvoll und knüpfte an die zuletzt gute Leistung vom Freitagabend an, wobei wiederum die sich ergebenden Torchancen nicht genutzt wurden. Der Gast hingegen gab sich in der Chancenverwertung keine Blöße, so dass es aufgrund zweier individueller Fehler im TV-Team nach 17 Spielminuten plötzlich 2:0 für den FC Cobbenrode stand. Der TV zeigte jedoch Moral und griff weiter munter an. In der 30. Minute spielte ein Cobbenroder Spieler den Ball im Strafraum mit der Hand. Den fälligen Elfmeter verwandelte Maxi Steringer sicher hoch ins linke Toreck zum Anschlusstreffer. Fünf Minuten später fiel der 2:2-Ausgleich durch Enrico Ledda, der zuvor bereits in zwei anderen Torsituationen den Ausgleich vergeben hatte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit beherrschte der Gast zunächst das Spielgeschehen, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen.  Der TV konterte stets brandgefährlich, vergab jedoch zunächst die Möglichkeiten zum Führungstreffer. Den besorgte dann Mirko Stanek in der 62. Minute nach einer tollen Kombination durch das Mittelfeld in die Spitze. Einen weiteren Treffer durch Enrico Ledda verhinderte der Cobbenroder Keeper in Klassemanier. Bis zum Schluss wogte das Spiel hin und her mit den besseren Torchancen für den TV, allerdings hätte man sich über einen Ausgleichstreffer für den Gast kurz vor Schluss auch nicht beschweren können. Keeper Fabien Rams war jedoch auf dem Posten und konnte parieren. So blieb es beim verdienten 3:2-Sieg für den TV, so dass es am Ende ein sehr erfolgreiches Sechs-Punkte-Wochenende war.

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.