.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

Herbe Niederlage für E2 nach starker erster Halbzeit


Herbe Niederlage für E2 nach starker erster Halbzeit

Frohen Mutes fuhr unsere E2 nach Bödefeld zum Auswärtsspiel. Es war das letzte Spiel der Hinserie und sollte eine bis hierher durchwachsene Saison mit einem Sieg abrunden. Die Anfangsphase haben unsere Jungs aber etwas verschlafen, was die Gastgeber auch gleich in Führung gehen ließ. Das saß. Hat aber geholfen, denn schon wenige Minuten später, in denen jetzt mal tatsächlich Fußball gespielt wurde, gelang uns der Ausgleich durch Dominik Radmacher. Das hat dann richtig gezündet, jetzt brauchten wir nur wenige Minuten warten, bis unser Torwart Marco Lingemann, heute mal als Feldspieler unterwegs, unsere Mannschaft in Führung schoss. Als dann Tim Brune wieder nur einen Moment später gleich noch erhöhte, dachte man schon an ein echtes Feuerwerk… Aber die Gastgeber ließen die Köpfe nicht hängen und drehten jetzt ihrerseits mal etwas mehr auf, was uns etwas mehr als nötig überraschte, und so konnte Bödefeld auch noch bevor der Pausenpfiff ertönte auf 2:3 verkürzen.

Bis hierher noch kein Drama, man hätte halt einfach nicht wieder anpfeifen dürfen… Doch so ein Spiel hat nun einmal auch noch eine zweite Halbzeit, also ging es natürlich weiter. Leider ist der Schwung aus dem ersten Durchgang wohl in der Kabine geblieben, jedenfalls ging jetzt irgendwie gar nichts mehr. Also jedenfalls nicht für uns.Die Gastgeber kamen voller Elan zurück und brauchten auch nur kurze Zeit nach Wiederanpfiff bis zum Ausgleichstreffer. Bödefeld drehte jetzt richtig auf, sehr zum Leidwesen unserer Abwehr, welche sich im weiteren Verlauf des Spiels häufig in der Zuschauerrolle wiederfand. Das von uns vor nicht allzu langer Zeit geplante Feuerwerk brannten jetzt die Gegner ab 4:3…..5:3….. Dann gab es schon noch die ein oder andere Chance unsererseits, diese wurden dann aber zum Teil schon kurios vergeben. Am Ende Siegte Bödefeld mit 6:3, was trotz einer wirklich starken Leistung unserer Jungs in der ersten Halbzeit sicher mehr als verdient war.

Uns bleibt jetzt, die Köpfe nicht hängen zu lassen, sondern uns auf eine erfolgreiche Hallensaison zu freuen!!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.