Spende für Emil Zimmermann

Spende für Emil Zimmermann

Dienstag, 9. Juni 2015 0 Von TV

Große Spende für den kleine Emil Zimmermann, der an Periventrikulären Leukomalazie leidet. Er kann sich wieder glücklich schätzen, denn weitere Petö-Therapien können dadurch in Hamburg durchgeführt werden.

Seine Eltern Melanie (2.v.r.) und Raphael Zimmermann (2.v.l.) mit Emil auf dem Arm, erhielten vom 1. Vorsitzenden Guido Schröder (links) und vom Finanzchef Holger Gierse (rechts), beide TV Fredeburg einen Check in Höhe von 3.500 Euro. „So können wir unsere Therapie für Emil in Hamburg fortsetzen“, betonte Raphael Zimmermann. „Er wird noch lange brauchen, wie lange kann heute noch keiner sagen.“ Eine Prognose zur Entwicklung des Kindes ist durch die Interpretation des Bildes schwierig bis unmöglich.

Familie Zimmermann bedankt sich bei den vielen Besuchern des Benefizspiels. Den Firmen, Erntebrücker Eisenwerke und AST Kunststoff GMBH die je 500 Euro gespendet haben. Die größte Spende kam vom TV Fredeburg, der 2500 Euro beim Benefizspiel HSK Auswahl gegen die Traditionsmannschaft von Bayer 04 Leverkusen erspielt hat.