.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

A-Junioren starten erfolgreich in der Kreisliga B


A-Junioren starten erfolgreich in der Kreisliga B

Am Samstag, den 07.03.2015 startete die neue Saison (Rückrunde) in der B-Liga für unsere A- Jugend. Im ersten Spiel ging es an der Leißekampfbahn gegen den TUS Velmede-Bestwig.

Trainer Dietmar Schulte konnte auf Hendrik Störmann zurückgreifen, der nach einer überstandenen Schlüsselbeinfraktur erstmals wieder im Kader Stand. Verzichten hingegen musste er auf Patrick Kusch (Hypertonie/Bluthochdruck) und auf Torwart Jonathan Willecke, der mit einer schweren Grippe flach lag. Für ihn Stand Marlin Wagner aus der B-Jugend zwischen den Pfosten.Vor dem Spiel, verständigten sich Trainer Dietmar Schulte und Betreuer Fabien Rams, dass System auf ein 4-4-2 umzustellen und somit wieder mit einer vierer Abwehr-Kette auf zu laufen.

 

Da man sich die Mannschaften die letzten Jahre oft gegen über Standen, wusste man vor Spielbeginn schon, dass dies ein Hitziges Spiel werden kann. Trotzdem sollte unsere A-Jugend als Favorit ins Spiel gehen, wenn man sich die Punkte aus den Tabellen der Findungsrunde anguckte. Die JSG Fredeburg/Gleidorf/Holthausen ging konzentriert in die Anfangsphase und konnte sich den ersten Torschuss in der 10. Spielminute durch Frederico Vogt erarbeiten.  Dann in der 13. Minute zeigte unsere Mannschaft ein Klasse Spielzug, der mit einem Torerfolg belohnt werden sollte. Einen Torabschlag von Marlin Wagner verlängert Frederico Vogt wunderbar mit dem Kopf und schickt somit Tobias Voss an der Außenlinie auf die Reise, der wiederum treibt den Ball 35m über das Spielfeld nach vorne und zieht alleinstehend vor dem Torwart aus spitzen Winkel ab, der Ball springt nur gegen den Pfosten, doch Friedrich Hohmann ist hellwach und schiebt den Appraller ins leere Tor ein. In der 16. Spielminuten musste unser ,,6er“ Tim Hütten eine gelbe Karte hinnehmen und war ab diesem Zeitpunkt zu einem vorsichtigeren Spiel gezwungen. Nach 20 Minuten wechselte der Gegner bereits zweimal, was unsere A-Jugend aber nicht weiter störte und sie den Gegner weiter unter hohen Druck setzte. Nach 21 Spielminuten dann die nächste Dicke Chance! Bjarne Schneider setzt sich über links durch und bringt eine Zuckerflanke in die Mitte, wo Friedrich Hohmann wieder einmal unbedrängt zum Schuss kommt, diesmal aber scheiter er und schießt über das Tor. In der 29. Minute ist es Bjarne Schneider der eine Standardsituation gefährlich vor das Tor bringt! Und unser wohl Kopfballstärkster Spieler Frederico Vogt kommt an den Ball, er setzt die Kugel aber leider an den Pfosten. Nachdem der Ball vermeidbar aus der Gefahrenzone geklärt ist, setzt sich Bjarne Schneider wieder über links durch und bringt das Leder nochmal in die Mitte. Diesmal klappt dass zusammen Spiel mit Frederico Vogt und der trifft freistehend mit links ins halbleere Tor. Bis zu diesem Zeitpunkt sah Fredeburg/Gleidorf/Holthausen schon nach dem sicheren Sieger aus! Doch TUS Velmede-Bestwig wollte sich noch nicht geschlagen geben und kam bis zur Halbzeit noch zu guten Chancen. In der 38. Minute passierte es dann doch, nach einer Unachtsamkeit der Abwehr taucht ein Spieler von Velmede-Bestwig frei vor unserem Torwart Marlin Wagner auf und erzielt den Anschlusstreffer. Die JSG hatte Probleme die Ordnung in den letzten Minuten der ersten Hälfte zuhalten und so wurde es dann doch noch sehr hitzig zum Ende hin. Die Folge waren viele Fouls und Provokationen beider Seiten, wo bei sich unsere Mannschaft besser unter Kontrolle hatte. Nachdem beide Teams sich ein wenig beruhigt hatten und so gut wie in der Kabine waren, kommt es doch noch zu einer dicken Chnance! Hendrik Störmann spielt ein langen Ball hinter raus, Friedrich Hohmann schaltet biltzschnell und ist frei vor dem gegnerischen Torwart, doch der Schiedsrichter endschied auf Abseits. FEHLENTSCHEIDUNG. So geht die JSG mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit hat Coach Dietmar Schulte die richtigen Wörter gefunden und unsere A-Jugend war wieder Hellwach, so wie am Anfang des Spiels. Hinzu kam ein Wechsel, der mit gelb Vorbelastete Tim Hütten ging vom Platz und für ihn kam Robin Ermecke. In der der 46. Minute ist es dann wieder Bjarne Schneider der eine Ecke Klasse in die Mitte befördert. Frederico Vogt steigt am höchsten und nickt die Kugel ins lange Eck in die Maschen. Mit dem 3:1 im Rücken drehen die Jungs jetzt richtig auf und kommen zu ihrer besten Phase im Spiel. In der 50. und 51. Minute scheitern Friedrich Hohmann und Tobias Voss nur knapp. In der 54. Minute ist es wieder der starke Bjarne Schneider der eine Ecke Punkt genau in die Mitte bringt und diesmal nicht Frederico Vogt sondern Tobias Voss findet und auch der hat ein gutes Kopfballspiel und köpft mit viel Wucht zum 4:1 ein. In der 56. Minute sieht Frederico Vogt nach einem taktischen Foul die gelbe Karte. Nun merkte der TUS Velmede-Bestwig das in diesem Spiel nicht mehr viel zu holen war. Der Ton auf dem Platz wurde von Minute zu Minute rauer. So kam es in der 59. Minute zur ersten 5 Minuten Strafe für Velmede-Bestwig wegen Beleidigung. In der 64. Spielminute kommt es dann zur zweiten 5 Minuten Strafe für den TUS Velmede-Bestwig wegen lamentieren. Die A-Jugend wechselte zum zweiten und zum letzten Mal in diesem Spiel, für Frederico Vogt kommt Mauritz ,,MJ“ Hebestreit. Die JSG Fredeburg/Gleidorf/Holthausen nahm vorrübergehend erst einmal einen Gang raus und so plätscherte es bis zur 75. Spielminute so vor sich hin. Doch dann wieder eine sehr knifflige Entscheidung für den Schiedsrichter. Mauritz ,,MJ“ Hebestreit setzt sich an der Außenlinie gut und fair durch, doch der Gegner konnte sich nur mit einem harten Foulspiel helfen, nach Meinung der Zuschauer muss es für diese Aktion rot geben. Die A-Jugend konzentrierte sich trotzdem auf das Spiel und kam durch (wie soll es anders sein) Bjarne Schneider zu einer gefährlichen Standardsituation aus 30m. In der 79. Spielminute überließ Bjarne Schneider dann mal einen Freistoß Tobias Voss und auch er kann Standardsituationen! Er nagelt das Ding unhaltbar in Tor. 4:1! Ab spätestens jetzt war das Spiel durch. Dies wusste der Gegner auch. Einige Fouls weiter und viele enge Situationen später, musste der Schiedsrichter nach einer kleinen Rudelbildung, dann doch noch die rote Karte wegen Beleidigung zeigen.

 

Fazit: Spielt unsere A-Jugend weiter so in der B-Liga, wird es schwer sie zu schlagen. Sollte nichts Außergewöhnliches passieren, wird unsere A-Jugend unter den Top 3 der Liga landen.

 

Spieler des Spiels der JSG: Bjarne Schneider. Seine beste Saisonleistung. Spielt er weiter so, wird er noch Gold wert in dieser Saison.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.