.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

Experiment Futsal


Experiment Futsal

Futsal-Experte Costantino „Tino“ Ruggio nutzt die Winterpause um Spaß am „kleinen Ball“ zu vermitteln.

 

TV-Redaktion: Buongiorno Tino, erst einmal vielen Dank für dein Bemühen und Aufwand in den letzten Wochen. Wie es aussieht hat sich das ganze gelohnt und es hat nicht nur den Jungs Spaß gemacht?

Tino: Es freut mich sehr, wenn Woche für Woche immer mehr engagierte Fußballer teilnehmen. Bei einer stets steigenden Anzahl an Teilnehmer (höchste Teilnehmerzahl von 21 Spielern) brauchen wir wohl eine zweite Halle neben an 😉 oder eine zweite Trainingseinheit. Man sieht nicht nur, dass es den Jungs Spaß macht, sondern man erkennt auch Fortschritte…

TV-Redaktion: Könntest du Dir vorstellen, das über das Jahr Donnerstags aufrecht zu erhalten?

Tino: Mein Interesse dafür ist da! Aber nehmen für diese Einheit auch immer genug Kicker teil? Für die Zeit über den Herbst/ Winter ist dies sicherlich eine gute Sache. Sobald der Sommer kommt, konkurrieren wir mit Sonne und Outdoor-Sportarten. Eine Idee ware es Einheiten nach draußen zu verlegen. Hinzu kommt die Hallenzeit und -belegung plus die Teilnehmer-Anzahl. Für zukünftige Planungen sollte man die nächsten Wochen abwarten und schauen ob es sich so positiv weiter entwickelt.

TV-Redaktion: Was macht für Dich den Futsal aus und was meinst du kann man als aktiver Fußballer mitnehmen?

Tino: In kurzen Stichpunkten würde ich sagen: Technik, Tempo, Teamarbeit, Disziplin, taktische Möglichkeiten, Fairness & Sicherheit.
Wenn die Fußballer in der Winterzeit von Outdoor (Fußball draußen auf den Feld) ins Indoor (Fußball in der Halle) wechseln, müssen sie sich taktisch komplett umstellen. Lenkt man den Gegner draußen häufig nach außen in Richtung Auslinie, fällt diese beim traditionellen Hallenfußball mit der Bande weg. Die besagte Bande ist dann in den meisten Fällen die zu bevorzugende Seite und es geht überwiegend nur über diese eine Bandenseite. Das Verhalten muss verändert werden. Auf kleinerem Spielfeld im engen Raum mit technischen und taktischen Möglichkeiten ein schnelles (Umschalt)Spiel aufbauen und das als ganzes Team in der Defensive und Offensive zusammen agierend. Spielt man hingegen mit Futsal-Regeln geht der Lernvorgang nahtlos ineinander über. Bis auf die Rückpassregeln ist Futsal dem Fußball auf dem Feld sehr viel näher als der „deutsche Hallenfußball“.

TV-Redaktion: Vielen Dank nochmal für Dein Engagement und das Interview. Ciao und bleib sportlich.




Ein Kommentar fü “Experiment Futsal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.