.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

Projekt „Jugend forscht“ endet erfolgreich – TV I ist nach 8:0-Sieg Vize-Wintermeister


Projekt „Jugend forscht“ endet erfolgreich – TV I ist nach 8:0-Sieg Vize-Wintermeister

Im letzten Spiel vor der Winterpause fand unsere Mannschaft im Heimspiel gegen den FC Ostwig/Nuttlar zum spielerischen Glanz der ersten Saisonspiele zurück. Dies überraschte umso mehr, da der TV mit einer Startelf antrat, die gerade mal ein Durchschnittsalter von 22 Jahren aufwies. Mit Friedrich Hohmann und Frederico Vogt begannen zwei hochgeschriebene A-Junioren und ein weiterer in Person von Tobi Voss saß auf der Bank.

Durch das umgestellte Spielsystem mit einer Spitze trat der TV sehr kompakt im Mittelfeld auf und drückte unaufhörlich auf das Tor des Gegners. Zwei geniale Pässe von Maxi Steringer in der 12. und 13. Minute auf Andre Siepe und Hubert Kraas, die beide sicher die Kugel versenkten, brachten ein frühe Vorentscheidung. Ein weiterer Doppelschlag durch Maxi Steringer (Foulelfmeter) und Andre Siepe in der 21. und 23. Minute, sowie Frederico Vogt (33. Minute) und nochmals Andre Siepe (41. Minute) schraubten das Ergebnis zur Pause auf 6:0. Die Stürmer ließen kaum eine Torchance liegen und die Viererkette stand bei den wenigen Konterversuchen der Gäste absolut sicher.

Nach der Pause berannte der TV das Tor der Ostwiger weiter, die jetzt jedoch etwas konzentrierter zu Werke gingen. Ein Tor von Martin Mester in der 74. Minute nach einem sehr schönen Spielzug über die rechte Seite wurde vom Schiedsrichter zu Unrecht wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Das wollte „Messi“ aber nicht so ohne weiteres auf sich beruhen lassen und schlenzte die Kugel eine Minute später mit rechts in den Torwinkel. Den Schlusspunkt setzte nochmals Andre Siepe in der 88. Minute mit seinem vierten Tor.

Zum Abschluss der Hinrunde war das ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft, in der alle ihre Aufgaben klasse erledigten. Trainer Waldi Patrzek sprach auf der Pressekonferenz von einem leidenschaftlichen Spiel seiner Elf. Herausheben muss man nach dem heutigen Spiel aber die vier Jüngsten unserer Mannschaft in Person von Friedrich Hohmann und Frederico Vogt, die als A-Junioren eine blitzsaubere Leistung in der „Ersten“ ablieferten, sowie Andre Siepe als vierfachen Goalgetter und Maxi Steringer, der die ersten zwei Tore vorbereitete und den vorentscheidenden Elfer versenkte.

Einzelheiten und Fakten zum Spiel gibt es hier:

http://www.fussball.de/spiel/hsk-kreisliga-a-west-kreis-hochsauerlandkreis-kreisliga-a-herren-saison1415-westfalen/-/spiel/01LF8RI97S000000VV0AG813VS6BAE7G#!/section/stage




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.