.
.

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

.

achtzehn89.de

TV Fredeburg – Abteilung Fussball

TV I feiert endlich wieder einen Heimsieg gegen SC Lennetal


TV I feiert endlich wieder einen Heimsieg gegen SC Lennetal

Der Mannschaft war von Beginn an deutlich anzumerken, dass sie sich etwas vorgenommen hatte und für die letzten schwachen Spiele rehabilitieren wollte. In der ersten Halbzeit ließ man dem Gegner kaum Zeit zum Luft holen. Ein Angriff nach dem anderen lief auf das Lennetaler Tor und der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten. Einen Freistoß von der linken Außenbahn verwandelte Stefan Behrends in der 10. Minute mit rechts direkt halbhoch in die lange Ecke. Die Lennetaler Bemühungen wurden durch frühes Pressing im Keim erstickt. Solch eine Situation führte in der 28. Minute zum nächsten Tor durch Martin Mester, der den gegnerischen Abwehrspieler am eigenen Strafraum unter Druck setzte und sich promt den Ball erkämpfte. Sein trockener Schuss unter den Querbalken war für den Lennetaler Torwart unhaltbar. Der schwache Gegner brachte in der ersten Halbzeit eine einzige gefährliche Situation vor dem Fredeburger Tor zustande, diese in Form eines Freistosses. Den flach geschossenen Ball entschärfte Keeper Julian Steringer in Klassemanier. Ein schöner Angriff aus der eigenen Hälfte heraus führte zum dritten TV-Tor fast mit dem Pausenpfiff. Der Ball lief über die linke Angriffsseite, wurde von dort an den Sechzehner auf Hubert Kraas zurück gelegt, der mit links überlegt flach einschob. Damit war praktisch die Vorentscheidung gefallen. Eine sehr gute erste Spielhälfte unserer Mannschaft !

Der TV bestimmte nach dem Wechsel weiter das Spiel, ließ den der SC Lennetal im Gefühl des sicheren Sieges jedoch besser ins Spiel kommen. Ein Pfostenschusss des Gegners war jedoch das einzige, was dabei heraus sprang. Der TV inszenierte noch einige Angriffe auf das Lennetaler Tor. Die Chancen wurden jedoch vergeben, teilweise fehlte auch das notwendige Quentchen Glück zu weiteren Torerfolgen. So blieb es bis zum Ende beim 3:0 für den TV.

Eine sicher stehende Viererkette und spiel- und lauffreudige Mittelfeldspieler und Stürmerdes TV hatten letztendlich den Sieg hochverdient. Der Gegner war alles in allem recht schwach und wurde während des gesamten Spiels klar beherrscht. Einer guten ersten Halbzeit folgte eine etwas schwächere zweite Hälfte…. aber ein gutes Pferd springt eben nicht höher als es muss. Dieser Sieg will nächste Woche beim letzten Hinrundenspiel bestätigt werden. Es winkt das Überwintern auf einem Champions-League-Platz. Anstoß zum Heimspiel gegen den FC Ostwig/Nuttlar ist um 14.30 Uhr.

Einzelheiten zum Spielverlauf sind hier nachzulesen:

http://www.fussball.de/spiel/hsk-kreisliga-a-west-kreis-hochsauerlandkreis-kreisliga-a-herren-saison1415-westfalen/-/spiel/01LF8RHLM8000000VV0AG813VS6BAE7G#!/section/stage

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.