Zweite mit Sieg im zweiten Test

Zweite mit Sieg im zweiten Test

Dienstag, 11. August 2020 Aus Von Martin Mester

Am vergangenen Sonntag (09.08.2020) traf unsere zweite Mannschaft auf die Reserve der SG Reiste/Wenholthausen. Bei Temperaturen um die 30 Grad einigte man sich drauf, das Spiel mit 3×30 Minuten anzugehen, um eine weitere größere Pause machen zu können und den Akteuren ausreichend Erholung zu gönnen.

Im ersten Drittel versuchte der TV mit einer 5er-Kette zunächst Sicherheit in das eigene Spiel zu bekommen. Dies gelang auch über weite Strecken sehr gut. So hatte man mehr Ballbesitz und ließ den Gegner laufen. Durch einen schön getretenen Freistoß von Kapitän Basti Linn und einem klasse Kopfball von David Demmerling konnte der TV die Führung erzielen. Der Rest des Drittels wurde dann souverän herrunter gespielt.

Im zweiten Drittel stellte die Mannschaft von Fabien Rams und Co Martin Mester auf 4er-Kette um und brachte mit Mohamed Ali ein weitern zentralen Spieler. Dies sollte sich schnell auszahlen. Nach einem strammen Schuss von unserm Ali, konnte der gegnerische Torwart nur nach vorne abklatschen lassen und so hatte Issam Jabri wenig Mühe, den Treffer zum 2:0 zu erzielen. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittel markierte dann Mohamed Ali durch ein schönes Solo das 3:0.

Im dritten Drittel merkte man unserer Mannschaften den besseren Fitnessstand an. Der TV agierte sehr sicher und ließ bis auf einen Freistoß der Gäste keine weiteren Chancen zu. In der 60. Minute konnte Issam Jabri durch gute Vorarbeit von Luca Wirries seinen zweiten Treffer erzielen. Während dem Spiel konnte man auch einigen Spielern, welche sonst nicht regelmäßig zum Einsatz kommen die Möglichkeit geben, ein paar Minuten zu spielen. Hierzu gehören u.a. Michael Graf, Janik Rüther, Issam Jabri, Lukas Schröder und Axel Schneider. Alle hinterließen einen guten Eindruck und stellen gute Alternativen für unsere Reserve dar. Hier sei auch erwähnt, dass Axel Schneider in seinem Debüt für den TV Fredeburg eine sehr sehenswerte ,,Hacken-Beinschuss-Vorlage“ gelang, womit er das 5:0 durch Sebastian Linn auflegte, was gleichzeitig den Endstand darstellte.

Fotos zum Spiel: